Coronavirus
Informationen und Ansprechpartner zur Ausbreitung des Coronavirus
finden Sie hier...

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wenn wir uns die Fragen stellen: Wo stehen wir heute? Wohin geht die Reise? Dann sollten wir uns auch immer fragen: Wo kommen wir her?

Die Politik der letzten 30 Jahre war geprägt vom Aufbau des Freistaates nach der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes. Dabei haben wir sehr viel Hilfe erhalten und mit Unterstützung aus ganz Deutschland und Europa wieder etwas geschaffen, worauf wir heute stolz sein können.

Das haben zuallererst die Menschen hier in Sachsen vollbracht mit ihrem Fleiß, ihrer Zielstrebigkeit und mit dem Wunsch, für sich selbst und für die Kinder eine gute Zukunft aufzubauen.

Wenn wir ehrlich sind, geht es uns verhältnismäßig gut, das Land ist intakt und gut aufgestellt. Natürlich gibt es auch Probleme, Ängste und Unzufriedenheit. Es ist nicht alles perfekt und es wurden auch Entscheidungen getroffen, die wir heute anders sehen, weil es Entwicklungen gibt, die man nicht planen kann und die uns treffen. Aber genau darin besteht die Chance. Die Sachsen haben schon immer aus der Not eine Tugend gemacht. Nicht von allein kommen die vielen Erfindungen, die Sachsen in seiner Geschichte gemacht hat. Die Menschen hatten es auch früher nicht leicht, dennoch haben sie nicht den Kopf in den Sand gesteckt und sind immer wieder aufgestanden und haben weitergemacht. Das können wir, besonders die Erzgebirger.

Das heißt für heute: Politik mit kühlem Kopf und vor allem mit Weitblick. Damit meine ich nicht, den Menschen nach dem Mund zu reden und alle Wünsche zu erfüllen. Wir müssen bescheiden bleiben, dennoch mit der Zeit gehen und helfen wo wir helfen können, immer mit Blick auf einen geordneten Haushalt. Politische Debatten müssen fair und ohne Beleidigungen stattfinden, weil wir sonst die Demokratie beschädigen. Politik für die nächste Generation heißt auch Maß halten. Die Sächsische Union hat mit unserem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an der Spitze eine gute Mannschaft, die unseren schönen Freistaat mit Herz und Verstand voranbringt. Für meinen Teil möchte ich daran mitwirken und mitgestalten. Ich freue mich auf spannende Vorschläge von Ihnen und das gemeinsame Gespräch.

Ihr Jörg Markert MdL
Ihr Abgeordneter im Sächsischen Landtag

Aktuelles

01.10.2020
Krauss Alexander 14112019 Iha  0410 20X30

30 Jahre Wiedervereinigung - Blühende Landschaften entstanden

Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (CDU) hat das 30jährige Jubiläum der Wiedervereinigung als einen Grund zum Feiern bezeichnet. "Im Osten sind wirklich blühende Landschaften entstanden", sagte Krauß. Das gelte nicht nur für das ehemalige Wismutgebiet um Bad Schlema. Alle Innenstädte und Dörfer seien saniert worden. "Aus aschgrauen Städten sind farbenfrohe geworden", sagte Krauß.

29.09.2020

Sachsen fördert Ehrenamt

Alexander Krauß MdB Annaberg- Buchholz- Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (CDU) ruft Vereine aus dem Erzgebirge dazu auf, sich für das kommende Jahr am Ehrenamtsförderprogramm »Wir für Sachsen« zu beteiligen. Ehrenamtliche Helfer könnten bis zu 40 Euro pro Monat erhalten. Voraussetzung ist, dass ehrenamtliche Mitarbeiter 20 Stunden pro Monat Dienst tun. "Mit der Förderung sollen zum Beispiel Fahrtkosten gedeckt werden, die durch das Ehrenamt entstehen", sagte Krauß. Bislang sei der Erzgebirgskreis der Landkreis, mit den meisten geförderten Freiwilligen. Bis zum 31. Oktober können Vereine, Verbände, Kirchen sowie Städte und Gemeinden Anträge einreichen. Gefördert wird das Engagement zum Beispiel in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und Gesellschaft. Die aktuellen Antragsunterlagen zum Programm sowie Förderhinweise finden sich unter www.ehrenamt.sachsen.de/foerderprogramm-wir-fuer-sachsen.html 23. September 2020.#

28.09.2020
Foto Kpt 25 09 2020

CDU Erzgebirge wählt neuen Vorstand

Frank Vogel bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzender der CDU im Erzgebirge. Der 63jährige Landrat des Erzgebirgskreises erhielt 96% der Stimmen. Die drei Stellvertreter des Vorsitzenden sind die Landtagsabgeordneten Rico Anton und Ronny Wähner sowie der Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag des Erzgebirges und Bürgermeister von Amtsberg Sylvio Krause. Folgende weitere Personen wurden gewählt: Schatzmeisterin: Jane Polten Mitgliederbeauftragter: Stephan Weinrich Beisitzer (in alphabetischer Reihenfolge): Thomas Colditz, Eric Dietrich, Daniela Findeisen, Ruben Gehart, Robert Götzel, Andreas Haustein, Carmen Krüger, Frank Seidel, Johanna Stampfer, Tom Unger, Andre Vago, Uta Windisch. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten.