Coronavirus
Informationen und Ansprechpartner zur Ausbreitung des Coronavirus
finden Sie hier...

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wenn wir uns die Fragen stellen: Wo stehen wir heute? Wohin geht die Reise? Dann sollten wir uns auch immer fragen: Wo kommen wir her?

Die Politik der letzten 30 Jahre war geprägt vom Aufbau des Freistaates nach der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes. Dabei haben wir sehr viel Hilfe erhalten und mit Unterstützung aus ganz Deutschland und Europa wieder etwas geschaffen, worauf wir heute stolz sein können.

Das haben zuallererst die Menschen hier in Sachsen vollbracht mit ihrem Fleiß, ihrer Zielstrebigkeit und mit dem Wunsch, für sich selbst und für die Kinder eine gute Zukunft aufzubauen.

Wenn wir ehrlich sind, geht es uns verhältnismäßig gut, das Land ist intakt und gut aufgestellt. Natürlich gibt es auch Probleme, Ängste und Unzufriedenheit. Es ist nicht alles perfekt und es wurden auch Entscheidungen getroffen, die wir heute anders sehen, weil es Entwicklungen gibt, die man nicht planen kann und die uns treffen. Aber genau darin besteht die Chance. Die Sachsen haben schon immer aus der Not eine Tugend gemacht. Nicht von allein kommen die vielen Erfindungen, die Sachsen in seiner Geschichte gemacht hat. Die Menschen hatten es auch früher nicht leicht, dennoch haben sie nicht den Kopf in den Sand gesteckt und sind immer wieder aufgestanden und haben weitergemacht. Das können wir, besonders die Erzgebirger.

Das heißt für heute: Politik mit kühlem Kopf und vor allem mit Weitblick. Damit meine ich nicht, den Menschen nach dem Mund zu reden und alle Wünsche zu erfüllen. Wir müssen bescheiden bleiben, dennoch mit der Zeit gehen und helfen wo wir helfen können, immer mit Blick auf einen geordneten Haushalt. Politische Debatten müssen fair und ohne Beleidigungen stattfinden, weil wir sonst die Demokratie beschädigen. Politik für die nächste Generation heißt auch Maß halten. Die Sächsische Union hat mit unserem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an der Spitze eine gute Mannschaft, die unseren schönen Freistaat mit Herz und Verstand voranbringt. Für meinen Teil möchte ich daran mitwirken und mitgestalten. Ich freue mich auf spannende Vorschläge von Ihnen und das gemeinsame Gespräch.

Ihr Jörg Markert MdL
Ihr Abgeordneter im Sächsischen Landtag

Aktuelles

02.06.2020
Alexander Krauss Cdu Bundestagsabgeordneter

Tschechien öffnet am 15. Juni die Grenze

CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß hat die Entscheidung der tschechischen Regierung begrüßt, die Grenzen am 15. Juni zu öffnen. "Damit gewinnen wir wieder ein Stück Normalität", sagte Krauß.

26.05.2020
Parlamentarischer Staatssekretaer Marco Wanderwitz Mdb Wahlnachlese

Ideenwettbewerb „Machen!2020“ gestartet

Der heimische Wahlkreisabgeordnete des Deutschen Bundestages Parlamentarischer Staatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) wirbt für eine Teilnahme am Ehrenamtswettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. „Machen!2020“ bietet ehrenamtlich engagierten Menschen in den neuen Bundesländern die Möglichkeit eine spürbare Anschubfinanzierung für Projekte und Ideen vor Ort zu erhalten. Bewerben können sich ab sofort bis Ende Juli 2020 alle engagierten, kreativen Gruppen aus Gemeinden, Klein- und Mittelstädten der neuen Länder mit bis zu 50.000 Einwohnern. Weitere Informationen sind zu finden unter: www.machen2020.de

09.04.2020

Landtag gibt rund 240.000 Euro für Krankenhausdigitalisierung in Zschopau und Olbernhau frei.

CDU stimmt im Haushalts- und Finanzausschuss für Investitionen in moderne Krankenhaus-Infrastruktur