20 N6Z 6238Unbenannt Web
Jörg Markert neuer Vorsitzender des Landestourismusverbands
Näheres dazu finden Sie hier...
Joerg Markert Buero V1 1
Erfahrung, Heimatverbundenheit und Kompetenz für die Zukunft unserer Region.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wenn wir uns die Fragen stellen: Wo stehen wir heute? Wohin geht die Reise? Dann sollten wir uns auch immer fragen: Wo kommen wir her?

Die Politik der letzten 30 Jahre war geprägt vom Aufbau des Freistaates nach der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes. Dabei haben wir sehr viel Hilfe erhalten und mit Unterstützung aus ganz Deutschland und Europa wieder etwas geschaffen, worauf wir heute stolz sein können.

Das haben zuallererst die Menschen hier in Sachsen vollbracht mit ihrem Fleiß, ihrer Zielstrebigkeit und mit dem Wunsch, für sich selbst und für die Kinder eine gute Zukunft aufzubauen.

Wenn wir ehrlich sind, geht es uns verhältnismäßig gut, das Land ist intakt und gut aufgestellt. Natürlich gibt es auch Probleme, Ängste und Unzufriedenheit. Es ist nicht alles perfekt und es wurden auch Entscheidungen getroffen, die wir heute anders sehen, weil es Entwicklungen gibt, die man nicht planen kann und die uns treffen. Aber genau darin besteht die Chance. Die Sachsen haben schon immer aus der Not eine Tugend gemacht. Nicht von allein kommen die vielen Erfindungen, die Sachsen in seiner Geschichte gemacht hat. Die Menschen hatten es auch früher nicht leicht, dennoch haben sie nicht den Kopf in den Sand gesteckt und sind immer wieder aufgestanden und haben weitergemacht. Das können wir, besonders die Erzgebirger.

Das heißt für heute: Politik mit kühlem Kopf und vor allem mit Weitblick. Damit meine ich nicht, den Menschen nach dem Mund zu reden und alle Wünsche zu erfüllen. Wir müssen bescheiden bleiben, dennoch mit der Zeit gehen und helfen wo wir helfen können, immer mit Blick auf einen geordneten Haushalt. Politische Debatten müssen fair und ohne Beleidigungen stattfinden, weil wir sonst die Demokratie beschädigen. Politik für die nächste Generation heißt auch Maß halten. Die Sächsische Union hat mit unserem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an der Spitze eine gute Mannschaft, die unseren schönen Freistaat mit Herz und Verstand voranbringt. Für meinen Teil möchte ich daran mitwirken und mitgestalten. Ich freue mich auf spannende Vorschläge von Ihnen und das gemeinsame Gespräch.

Ihr Jörg Markert MdL
Ihr Abgeordneter im Sächsischen Landtag

Aktuelles

01.12.2021
Parlamentarischer Staatssekretaer Marco Wanderwitz Mdb Wahlnachlese

Bundesregierung unterstützt 5 1/2 Städte aus dem Wahlkreis Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II bei ihrer Innenstadtentwicklung

Parlamentarischer Staatssekretär Marco Wanderwitz MdB (CDU) berichtet, dass die geschäftsführende Bundesregierung Hohenstein-Ernstthal, Limbach-Oberfrohna, Oberlungwitz, Penig und Stollberg/Erzg. (im Verbund mit Burgstädt) mit 4,78 Millionen Euro bei der Innenstadtentwicklung unterstützt. Zuständiges Ministerium ist das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in dem Marco Wanderwitz 2018 bis 2020 der u.a. für Bau und Stadtentwicklung zuständige Parlamentarische Staatssekretär war, bevor er ins Bundeswirtschaftsministerium wechselte.

15.11.2021
20 N6Z 6238Unbenannt Web

Jörg Markert neuer Vorsitzender des Landestourismusverbands

Der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) hat eine neue Verbandsspitze: Jörg Markert MdL wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt damit auf Landrat Rolf Keil, der als Vorsitzender des Tourismusverbandes Vogtland den LTV SACHSEN geführt hat.

22.10.2021
Joerg  Markert  Mdl Pressefoto Quer

Verkehrsinfrastruktur im Wahlkreis: Vor Ort Besuch mit dem Fraktionsvorstand

Am Montag, 18. Oktober 2021, hat der regionale Abgeordnete des Sächsischen Landtages, Jörg Markert gemeinsam mit der CDU-Fraktionsspitze sowie Vertretern des Landkreises, des LASuV Dresden und dem sächsischen Verkehrsministerium die Situation der Staatsstraße S223 an der Papierfabrik Wernsdorf besichtigt sowie weitere Problempunkte der Region, wie den Knotenpunkt S228/229 in Scharfenstein angemahnt.